Zeichen-Timelape und 4 allgemeine Zeichentipps

HalloHallo,

In meinen Posts geht es ja meistens um ein bestimmtes Theme im Bezug aufs Zeichnen, doch richtig zeichnen sieht man mich eigentlich nie. Ab und zu gab es schon mal einen  Step by Step Post, doch ist das natürlich etwas anderes. Heute möchte ich das ein mal ändern und darum habe ich nun hier ein kleines Video für euch, dass einfach einmal zeigt, wie ich ans Zeichnen generell herangehe.

Ich hoffe es ist hilfreich für dich zu sehen, wie ich meine Hilfslinien setze und wie ich langsam das Bild aufbaue und vielleicht kannst du dir noch etwas anderes anschauen.

Mhh irgendwie erscheint es mir ungenügen den Post hier schon zu beenden, darum möchte ich dir hier noch ein paar Tipps geben, die ich generell beim Zeichnen beachte.

 allgemeine Zeichentipps:

  1. einfache Formen: Wie du im Video siehst, beginne ich zu meist mit einfachen Kreisen, so definiere ich grob die Kopfform und platziere die Augen. Meistens überlege ich mir vorher welche Form der Kopf haben soll. Dreieckig? Viereckig? oder oval? die auserwählte Form übernehme ich dann schon einmal für mein Bild. Genauer erkläre ich es hier noch einmal.
  2. Hilfslinien: Die Hilfslinien helfen uns, alle Teile des Gesichts an die richtige Stelle zu setzen.  Mittlerweile setze ich die Hilfslinie sehr intuitiv, je nach dem wohin meine Person schauen soll und in welchen Winkel sie den Kopf hält. Bei einen neutralem Blick, solltest du versuchen, den Kopf (besser gesagt den im ersten Schritt gezogenen Kreis) mit der horizontalen Linie mittig zu teilen. Die vertikale Linie ist davon abhängig in welche Richtig die Person den Kopf dreht. Bei meinen dreiviertel Profil ist sie ziemlich weit aus der Mitte gerückt
  3. Augen immer parallel zeichnen: Damit meine ich, es ist am Besten die Augen nicht nacheinander sondern miteinander zu zeichnet. So können beide Augen gleichzeitig entstehen. das ermöglicht es beide Augen aneinander anzupassen und oftmals aufkeimende Fehle früher auszubügeln.
  4. Blatt unterlegen: In meinem Video arbeite ich zwar „nur“ mit einem HB Minenbleistift, wenn es aber ums schattieren geht und weiche Bleistifte ins Spiel kommen, empfehle ich dir unbedingt ein Blatt auf deine Zeichnung zu legen, damit deine Hand das weiche Grafit nicht verschmiert.Das nur nun mein kleiner Einblick in meine Art zu zeichnen. Ich freue mich sehr wenn ihr etwas mitnehmen könnte.ich wünsche euche jede Menge Fantasie und wenn du Lust hast schau auch auf meinen Social Media vorbei ;) meinem Portfolio, Tumblr, Twitter, Instagram, Pinterest

 

 

 

________________________________________________

Ich zeichne mit:
einen Druckminenbleistift von Faber-Castell

Knetgummi von Faber-Castell

LYRA Bleistiftset

Skizzenbuch A3

Skizzenbuch A4

Hinweis: diese Links sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich für die Empfehlung eine geringe Provision erhalte.

Comments: 2

  1. Christina | variationsphase.de says:

    Das Gesicht ist sehr schön geworden und die Haare sehr cool. Leider finde ich den Halsansatz total befremdlich. Das sieht aus, als ob der Kopf draufgesteckt ist. Der Hals muss mehr aus der hinteren Wölbung des Schädels heraus „kommen“. Lässt sich mit Worten leider eher schlecht beschreiben, aber ich glaube, einer Vielzahl deiner Zeichnung würde ein korrekter Halsansatz einen echten Mehrwert bringen.

    • Rebecca says:

      Hey Christina, danke für deine Anregung. Mir ist bewusst das meine Hälse odt etwas zu lang und dünn sind und meistens etwas zu weit „vorne“ sitzen. (wie du schon sagst das ist etwas schwer zu beschreiben ). Ich mag es „leider“ total Hälse so zu zeichnen :), aber für etwas mehr Realismus, werde ich auf jeden Fall auch einmal andere Hälse ausprobieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.