Zeichentipps #2 – Shortcuts zum Zeichnen mit Photoshop

HalloHallo,

Lange war es hier ruhig, doch nun geht es wieder mit Tipps rund ums Zeichnen weiter und  ich habe mir vorgenommen wieder regelmäßiger zu posten. Zwar sind Pausen gut aber es ist auch gut, wenn es weiter geht. Darum gibt es heute meine grundlegenden Zeichentipps, beim Zeichnen mit Photoshop und ein kleines Video.
Heute soll es nämlich um Shortcuts gehen und zwar um die, die ich beim Zeichnen am häufigsten verwende. Es wird also keine vollständige Auflistung. Ich zeige hier lediglich die, die ich für wichtig halte -sozusagen meinen heiligen Gral der  Tastenkombinationen. Es gibt ja unzählige aber alle im Kopf zu behalten fällt mir manchmal schwer. Denn ich brauche sie nicht alle, die nachfolgenden aber schon und ich hoffe auch für dich sind diese hilfreich.

Shortcuts fürs Zeichnen mit Photoshop

Meine Zeichentipps drehen sich heute um die Shortcuts, die ich immer verwende und die ich als sehr sehr hilfreich empfinde, wenn es darum geht schnell und vor allem bequem zu zeichnen. Ich kann nur jedem raten Shortcuts zu verwenden. Sie sind eine tolle Erleichterung.
Die nachfolgende Liste ist nicht vollständig, sie enthält lediglich meine Lieblinge.

Meine wichtigsten Shortcuts

Allgemein:

Diese Tastenkombinationen sind allgemein gültig. Du kannst sie bei jeder Arbeit in Photoshop gut gebrauchen. Vielleicht erscheint es dir etwas wenig aber aus meiner Erfahrung heraus,sind wenige wichtige vollkommen ausreichend.

Werkzeuge:

Pinsel >B ist natürlich am wichtigsten. Es ist ein so vielseitiges Werkzeug und es macht einfach Spaß, mit den Einstellungen zu experimentieren. Welche ich besonders gerne verwende, kannst du im Artikel meine Lieblings – Photoshopbrushes und wie ich sie verwende nachlesen. Auch sehr nützliche Shortcuts sind Pinselspitze vergrößern ># und Pinselspitze verkleinern >ö. Diese brauchst du beim Zeichnen eigentlich ständig, darum habe ich sie mir auch auf andere Tasten gelegt, um noch müheloser arbeiten zu können.
Sollte dir die Photoshop Standardvorgaben auch nicht zusagen,  kannst du diese  verändern. Ich habe zum Beispiel die Shortcuts für Pinselspitze vergrößern und verkleinern auf Y und X verlegt, so erreiche ich sie noch schneller. Um Tastenkombinationen auch zu ändern gehst du auf Bearbeiten > Tastarurbefehle. Denn erscheint dieser Rider. Hier hast du deine Shortcuts neu zu ordnen.

Dazu gibst du einfach im rechten Feld deine Wunschkombination ein. Falls diese schon vergeben ist, macht dich Photoshop darauf aufmerksam. Wenn du Glück hast, ist es eine Kombination, die du sowieso nicht verwendest und du kannst sie überschreiben, oder du musst  eine neue Taste auswählen.

Zum Radierer muss ich sicher nicht viel sagen, du erreichst ihn mit >E und auch hier kannst du die Pinselgröße über ># und >ö verändern.

Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist für mich das Rotationswerkzeug >R. Damit kannst du die gesamte Arbeitsfläche drehen. Aber keine Angst, diese Drehung wirkt sich beim Speichern nicht auf das Format aus. Es ist einfach dazu da, bequemer zu Zeichnen. Ich drehe mein Bild beim analogen und auch beim digitalen Zeichnen ständig. Das ermöglicht mir aus einen anderen Winkel zu zeichnen.

Das Handwerkzeug >H. Mit dem Handwerkzeug kannst du deinen Arbeitsbereich verschieben. das ist besonders praktisch, wenn du in dein Bild gezoomt hast und im vergrößerten Zustanden einen anderen Bildausschnitt bearbeiten willst. Außer mit H, erreichst du das Handwerkzeug auch durch die Leertaste. Hier ist es aber nur aktiv, solange du die Leertaste gedrückt hältst. Wenn du sie loslässt. springt dein Handwerkzeug wieder zurück und es erscheint das vorher verwendete Werkzeug.

Funktionen

Nun kommen noch ein paar Shortcuts, die an  keine Werkzeuge, sondern an Funktionen gebunden sind. Punkt 1 nicht transparente Bereiche einer Ebene auswählen > Strg + klick auf Ebene verwende ich sehr oft, wenn es ans Colorieren geht. So habe ich schnell und ohne Aufwand alles ausgewählt, was auf einer Ebene liegt. Das geht am besten, indem du für die verschiedenen Bereiche, verschiedene Ebenen anlegst. Zum Beispiel eine für die Haut, eine für die Haare, eine für den Schatten… Ich verliere leider auch gerne mal die Übersicht, da ich manchmal einfach zu viele Ebene habe, aber das ist mir lieber als zu wenige.

Habe ich so eine Auswahl getroffen, kann ich sie gleich über alt Backspace (Vordergrundfarbe einstellen) oder Strg Backspace (Hintergrundfarbe einstellen) einfärben. Zwei weitere Shortcuts, die mir das zeichnerische Leben sehr erleichtern. Sicherlich muss ich hier nix weiter erklären, aber ich tue es trotzdem. Du hast in Photoshop die Möglichkeit zwei Farben Vorder- und Hintergrundfarbe einzustellen. Im Normalfall sind sie schwarz und weis, aber über die Pipette oder das Farbwähler-Fenster  kannst du neue Farben auswählen. Die Tastenkombinationen alt Backspace (Vordergrundfarbe einstellen) oder Strg Backspace (Hintergrundfarbe einstellen) ermöglichen es dir dann Flächen oder eine Auswahl mit dieser Farbe zu füllen.

Tipp: um viele Ebenen zu einer Zusammenzufassen kannst du entweder die fraglichen Ebenen auswählen und Strg >E verwenden, sie mit Strg >G gruppieren oder mit Strg alt E alle sichtbaren Ebenen auf einer NEUEN Ebene zusammenfügen.

So das waren meine wichtigsten Shortcuts. Ich hoffe sie helfen dir, mehr Spaß beim Zeichnen zu haben und schneller an dein Zeichenziel zukommen.

viel Spaß mein zeichnen

 

 

 

Schaut auch gerne auf Instagram

___________________________________

Ich verwende zum digitalen Zeichnen:
Wacom One Grafiktablett schwarz Medium

Wacom ACK-20003 Felt Pen nNibs für Intuos4 (5er Pack)

Adobe Photoshop CC

Ich verwende zum Drucken/Scannen
HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker

Hinweis: Links zu Produkten sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich für die Empfehlung eine geringe Provision erhalte.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.