HalloHallo.

Ok, ich zeichne schon solange ich mich zurück erinnern kann und immer war es eine wahre Freude für mich. Zwar war ich manchmal frustriert oder demotiviert, wenn auch beim fünften Anlauf, die Nase nicht so aussah wie ich sie gerne gehabt hätte, aber das meiste gelang mir mit etwas übung.

Komplett davon ausgenommen sind HÄNDE. Hände sind ein rotes Tuch für mich, meine Achillesferse und mein all time Ärgernis. Mit anderen Worten: Ich zeichne sie nicht gerne! Denn eigentlich sind Hände elegant und feingliedrig aber bei mir sind sie wurstig und plump. Meistens sind sie sehr unterschiedlich, der Ringfinger ist zu lang, der Mittelfinger zu kurz und der Zeigefinger viel,viel zu dick. Und überhaupt warum haben wir fünf Finger, wenn es nach meinen Figuren ginge, gäbe es prinzipiell nur vier Finger. Aber damit nicht genug, denn wenn mir doch mal eine ganz passable Hand gelingt und sich schon ein leicht wohliges Gefühl der Freude ausbreitet, stelle ich spätestens dann fest, dass meine Figur zwei linke Hände hat.

HÄNDE zeichnen lernen

Und so habe ich im Laufe der Zeit viele Zeichnungen produziert auf denen die Abgebildeten ihre Hände in den Taschen, hinter dem Rücken oder bedeckt hielten. Aber meistens lasse ich sie einfach weg…

HÄNDEHÄNDE zeichnen lernen2

Aber auch wenn ich im Händeverstecken immer besser werde, werde ich dadurch nicht besser im Hände zeichnen und dabei sind sie so wichtig und an sich unersetzbar. Denn mal ehrlich, meine vierfingrigen Stummelhände sind nicht sehr ansehnlich und wohl auch kaum in der Lage kraftvoll Lichter, Käfer oder kleine Monster zu halten oder anmutig in eine Richtung zu zeigen.
Darum ist es wohl an der Zeit den Händen in meinen Zeichnungen etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu einen anatomisch korrekten Teil der Bilder werden zu lassen, denn die Qualität und die Ansehnlichkeit steht und fällt auch hier mit den Details. Also muss ich wohl meine Zeichenskills verbessern!

Das A und O

Beim Zeichnen generell gilt, bevor man beginnt, sollte man lernen richtig zu sehen. Das heißt, ein guter Zeichner ist an seine Fähigkeit gebunden, gut zu beobachten. Es hilft nämlich unheimlich ein Objekt genau zu kennen. Da wir beim Zeichnen im Grunde versuchen eine 3dimensionale Form in eine 2dimensionale umzuwandeln und dieser Prozess erfordert schon eine ganze Menge Fantasie. Man muss sich also fragen:
Welche Form hat das Objekt? Wie verhält es sich, wenn sich die Perspektive ändert? Welche Details weist es auf und wie verhält es sich in Bewegung? Wer zeichnen lernen will, der muss außerdem ein Gespür für Länge, Winkel und Verhältnis entwickeln. Das hört sich jetzt wahrscheinlich etwas kompliziert an, aber das ist es nicht. Es bedarf etwas Übung, mehr aber auch nicht.

Vorlagen

Da ich es mir ja nun zur Aufgabe gemacht habe endlich das Handzeichnen zu erlernen:
Beobachte ich nun als erst einmal meine Hand – praktisch das man sie immer dabei hat :)

REAL HÄNDE zeichenvorlage

Bei näherer Betrachtung ist meine Hand nicht so schön, aber gut man muss mit dem Arbeiten was man hat. Und wenn man es sich noch näher betrachtet besteht die Hand nur aus einem ziemlich flachenRechteck und fünf Zylindern – nichts so schwieriges also. Eine Figur in einfache Formen zu verlegen, gehört nämlich auch mit zu den Zeichengrundlagen, aber später mehr dazu.

Bücher

Nach dem ich mir nun meine eigene Hand recht ausführlich angeschaut habe, durchstöbere ich noch mein Bücherregal, denn natürlich helfen auch verschiedene Bücher bei der Recherche. Da ich schon einige Jahre zeichne, habe ich eine kleine Auswahl in meinem Regal.

zeichen bücher
Ich habe folgendes gefunden „Menschliche Anatomie für Künstler“, „Anatomie für Fantasyzeichner„, und „Manga zeichnen – leicht gemacht„.

Menschliche Anatomie für Künstler ist ein sehr gutes Buch, es ist gefüllt mit ausführlichen, anatomischen Zeichnungen. Die den Bewegungsapperat des Menschen anhand von Skelett, Muskeln und Haut ausführlich erklärt.

Anatomie für Fantasyzeichner auch wenn sich dieses Buch mit dem Zeichnen von Fantasywesen beschäftigt, behandelt es doch sehr ausführlich die Anatomie des Menschen. Es enthalt das menschliche Skelett, Muskeln und unter anderem auch Hände. Was mir generell sehr gut gefällt sind die Bilder von echten Models, die sich in verschiedene Posen werfen – denn nichts ist so aufschlussreich wie der reale menschliche Körper.

Manga zeichnen – leicht gemacht Zugegeben das ist ein Buch aus meinen Anfängen und widmet sich dem Manga-Zeichnen. Das heißt es werden typische Mangaklischees bedient – große Augen, kleine Nasen und super schmale Taillen. Aber trotzdem wird der grundaufbau des menschlichen Körper ernst genommen und gerade die Hände und wie man an deren Form herangeht werden einfach und gut erklärt.
Ich nutze dieses Buch auch heute noch ab und an ganz gerne, da es mir in Sachen Körperzeichnen noch immer helfen kann.

Fazit bis jetzt

So abschließend lässt sich sagen: Zeichnen ist ein komplexer Vorgang der dein Hirn und deine Hand verbindet. Wie gut du etwas zeichnen kannst, hängt von zwei Fakturen ab, erstens deiner Fähigkeit zu beobachten und zweiten deiner Motivation dran zu bleiben und immer wieder zu üben, wenn dir das Zeichnen aber spaß macht, ist es sehr wahrscheinlich,dass du auch motiviert bleibst.
Nun komme ich mal zum Ende, denn ich werde den restlichen Tag damit verbringen auf meine Hände zu starren ;)

Ich wünsche dir jeden menge Fantasie

rk

 

 

Written by Rebecca

2 Comments

chrissi

Hände zeichnen scheint immer wieder ein Thema zu sein. Ich hatte das Thema Anfang des Monats erst mit einer meiner Nichten 2. Grades und ihr da verschiedene Sachen rausgesucht. Du hast mich soeben daran erinnert, meinen eigenen Post zu dem Thema mal abzuschließen, geht dann aber erst morgen raus. :-D

Und übrigens: Ich finde deine Hände eigentlich ganz schön. Meine Finger sehen immer so kurz und knubbelig aus. ^^‘

Reply
Rebecca

Vielen Dank Chrissi, ich werde aber trotzdem noch etwas weiter über, damit auch der Finge, denn ich immer vergessen noch seinen Platz findet :) und natürlich schaue ich mir zu diesen Zweck auch deinen Post an. Denn wie du schon sagst, Hände zeichnen ist immer wieder ein Thema, denn es ist so faszinierend wie wichtig Hände und Finder für die Bild Stimmung sind.

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.