10 kostenlose Retro-Schriften + Tipps für deine perfekte Schriftmischung

HalloHallo,

Vintage…Retro…Nostalgie. Egal wie man es nennen will, Anlehungen an Designs aus vergangene Jahrzehnte sind meistens ein Hinkucker und ganz und gar nicht altmodisch. Ob Gil Elvgren, Rock ’n’ Roll oder VW Käfers, ich habe einen Fabel für das Vergangen und natürlich liebe ich das Designs. Bei Eames Chair, Raymond Loewy oder …. bekomme ich leuchtende Augen  und da ich mir eh oft so vorkomme, als wäre ich in der „falschen Zeit“ geboren, macht es besonders Spaß, sich mit diesen Designs zu beschäftigen. Mein Fokus liegt meistens auf den Schriften ( ok, ich mag auch Nierentische aber dass wäre ein anderer Artikel). was ist mit dir?Lässt auch du dich gerne von Design der 50er Jahre Inspirieren?

Typisch, 50ziger Jahre Schrift

Die, für diese Zeit typischen Schriften wurden vor allem in der Schweiz entwickelt und werden darum auch “ Schweizer Typografie“ Genannt. Sie sind durch eine klare Rastergestaltung, reduzierte Formen, Verzicht auf Schmuckelemente (keine Streifen) gekennzeichnet. Außerdem weisen sie oft eine Asymmetrie und wenige Schriftgraden auf .

Schriftmischung

Eigentlich hat dieses Thema einen eigenen Artikel verdient, denn es ist gar nicht so einfach eine schöne Schriftmischung hinzubekommen und die Punkte, die ich nun kurz ansprechen werde, kratzen das Thema leider nur an. Also sieh es als einen Einstieg in das Thema ;)

Ich bin ein großer Freund und Befürworter von Schriftmischungen. Die Schriftdesigner der 50ziger Jahre haben das meiner Meinung nach perfektioniert und es fasziniert mich total wie schön schwungvoll und abwechslungsreich deren Schriftdesign ist. Um auch so schöne Ergebnisse zu erzielen sollte man einigen regeln folgen.

ein kleiner Einwurf des Autors (also mir) ich verstehe zwar dass Design keine Kunst ist und Designregeln ihre Berechtigung haben aber für für mein Verständnis von Design dürfen und müssen diese Regeln gebeugt und manchmal auch ignoriert werden. Jedoch muss man diese Gesetzmäßigkeiten erst kennen bevor man dass tun kann.
  1. Extreme
    Die Schriften sollten so ausgewählt werden, dass die entweder einer starken Kontrast aufweisen (Verwendung sehr unterschiedlicher Schnitte) oder gut Harmonieren (zum Beispiel Schriften einer Schriftfamilie aber unterschiedliche Schriftschnitte). Meiner Beobachtung nach wurde beim Schriftdesign der 50ziger Jahre besonders auf Möglichkeit 2 – Verwendung sehr unterschiedlicher Schnitte zurückgegriffen.
  2. Schriftgrad
    Ich mische nie Schriften mit ähnlichem Schriftgrad, denn bei Schriften einer Familie entstehen so leicht Irritationen und  bei unterschiedlichen Schriften mit ähnlichen Schriftgrad empfinde ich diese Ähnlichkeit als unangenehm, weil die Differenzierung der Schrift durch den Schriftgrad nicht gegeben ist.
  3. was meistens geht
    Die Kombination gleicher Serifenschriften  und serifenlose Schriften funktioniert meist ziemlich gut, wenn dann darauf achtet die selben Stilmerkmale vorweisen.

    Auch wenn du Schriften einer Familie verwendest (bold, condensed, italic…)
  4. Übung
    Wie bei vielem in der wunderbaren Welt des Designs, scheiden sich auch hier oft die Geister und es gibt hunderte von Meinungen welche Schriften gut Kombinierbar sind und welche nicht. Ich finde dass ganz klar einiges gar nicht geht (zum Beispiel die Kombination zu vieler Schriftarten – 2-3 reichen meist völlig) aber vieles ist Ermessens Sachen und Übungssache.

Aber ich möchte hier nun nicht zu tief ins Detail gehen viel lieber möchte ich euch einige Schriften Zeigen, die ich sehr gerne selbst verwende und die, auch auch nicht immer original 50ziger Jahredesign, ziemlich Retro sind und jede Gestaltung mit einem Hauch  Vergangenheit unterstützt.

Kostenlose Retro-Schriften

DAYPOSTERBLACK

DAYPOSTERBLACK retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: NEIN
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Louisianne

louisianne-font- retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: JA
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

Kelvinized

Kelvinized retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Blenda Script 

Blenda Script dafontlink

Blenda Script retro font

FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

Cookie

cookie-font- retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

EASTMARKET

eastmarket-font- retro font

FORMAT: TTF und OFT
SCHRIFTSCHNITTE: JA
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

Ailerons Typeface

Ailerons Typeface retro font

SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN:NEIN
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Typeface Polaris

Typeface Polaris retro font
FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Geomancy Typefaces

Geomancy Typefaces retro font

FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: JA
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: NEIN
SATZ- UND SONDERZEICHEN: NEIN
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Streetwear Font

streetwear-font-2-big _retro font

FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: Nein
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.