Angezeigt: 1 - 6 von 6 ERGEBNISSEN

Farbharmonien – Tipps und Tools für eine schöne Farbmischung

Farbkreis.

Hallo Hallo ihr Kreativen,

Heute geht es um ein Thema das mich immer wieder umtreibt – es geht um Farbharmonien. Farben sind oft das Herzstück einer Zeichnung oder Grafik. Sie haben so unglaublich viel Einfluß auf die Bildstimmung, dass es mich immer wieder umhaut und fasziniert. Für mich war es nicht immer ein leichtes Farben auszuwählen, die sich schön ergänzen und zusammenpassen. Es war schon immer ok, aber ein natürliches Gespür für Farben habe ich wohl nicht. Mit der Zeit ist es natürlich besser geworden. Aber vielleicht kommt auch daher meine Vorliebe für Bleistiftzeichnungen. Doch wie man unschwer an meinem Portfolio erkennen kann, tummeln sich dort auch viele farbige Zeichnung. Um Farben kommt man natürlich nicht herum und das möchte ich auch gar nicht, denn Farben machen Spaß. Und um ein Bild richtig zum Strahlen zu bringen, hilft es einige Grundkenntnisse über Farbharmonien zu haben und besonders auch zu wissen, wie man eine schöne Farbharmonie entstehen lässt, wenn man noch keinen geschulten Blick dafür hat.

Was genau ist eine Farbharmonie?

Unter einer Farbharmonie versteht man die ausgewogene, für den Betrachter angenehme Kombination verschiedener Farben. Um diese zu erzeugen gibt es verschiedene Regeln und Prinzipien.Alle Farbharmonien bauen auf dem Farbkreis auf. Dieser stellt nähmlich die Beziehungen dar, in dem die Farben zueinander stehen.

Komplimentrkontrast

Farben, die sich im Farbkreis gegenüberstehen.

 

Simultankontrast

benachbarte Farben im Farbkreis

 

Farbharmonien von warmen Farben

Im Farbkreis stehen sich warme und kalte Farben gegenüber,sie teilen sich den Farbkreis. Die Teilung erfolgt bei gelb und violett.

 

Farbharmonien von kalten Farben

 

Warm-Kalt-Kontrast

Aber nicht nur warme oder kalte Farben schaffen Harmonien. Sondern auch die Kombination. Als kalte Farbtöne werden Farben mit hohem Blauanteil bezeichnet und je größer der Rotanteil ist um so wärmer wir eine Farbe empfunden.

 

Farbharmonien von bunten und unbunten Farben

 

Farbharmonien von aufgehellten Farben und Vollfarben

 

Qualitätskontrast

Beim Qualitätskontrast werden reine und gesättigte Farben, trüben oder verblassten Farben gegenübergestellt.

Anhand dieser Beispiele kannst du dir schon einmal einen Überblick über die Möglichkeiten verschiedener Farbharmonien verschaffen. Und mit diesem Beispielem kannst dir schon Logos und ähnliches gestalten. Wenn du jedoch ein ganzes Bild rund um eine bestimme Farbe aufbauen willst, reicht das oftmals nicht, doch zum Glück gibt es:

Farbharmonietools im Internet

unglaublich gut finde ich Kuler von Adobe. Es gibt verschiedene Farbregeln (Harmonieprinzipien) und die Regler auf der Skala können easy verschoben werden. Ich finde es richtig toll und freue mich, da es eine super Alternative zu meinem verlorenen Farbhilfe- Tool ist:)

 

Ein weiteres super – Farbharmonie-Tool ist gibt es auf Paletton. Dort findet ihr ein umfassendes Tool, das dich intuitiv durch ein Farbrad die Farben bestimmen lässt. Du kannst im Farbkreis alle Farben direkt auswählen und auch ihre Sättigung und Helligkeit bestimmen. Außerdem bekommst du in einem separaten Fenster den Farbcode angezeigt und kannst bestimmen nach welcher Farbharmonie – Prinzip deine Farben zusammengestellt werden. Wenn deine Farbharmonie erstellt hast, kannst du dir in einem separaten Fenster (Presets) eine große Auswahl von Farbvariationen deiner Farben anzeigen lassen.

 

Außerdem gibt es noch Colorblender. Das ist ein sehr einfaches Tool und eher etwas für Puristen. Es erfüllt aber definitiv seinen Zweck. Es ist super einfach zu bedienen, man muss nämlich nur über die Regler den RGB Wert der gewünschten Farbe einstellen und bekommt dann entsprechende Vorschläge für Kombinationsmöglichkeiten.

 

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss, wenn du noch gar keine Ahnung hast, in welche Richtung dein Farbwahl gehen soll, kannst du einfach in der Googlesuche Farbharmonien eingeben, dort bekommst du viele Farbbeispiele als Inspiration.

So ich hoffe mit diesen Tools findest du nun schneller, die perfekten Farben für dein Projekt.

 

10 kostenlose Retro-Schriften + Tipps für deine perfekte Schriftmischung

HalloHallo,

Vintage…Retro…Nostalgie. Egal wie man es nennen will, Anlehungen an Designs aus vergangene Jahrzehnte sind meistens ein Hinkucker und ganz und gar nicht altmodisch. Ob Gil Elvgren, Rock ’n’ Roll oder VW Käfers, ich habe einen Fabel für das Vergangen und natürlich liebe ich das Designs. Bei Eames Chair, Raymond Loewy oder …. bekomme ich leuchtende Augen  und da ich mir eh oft so vorkomme, als wäre ich in der „falschen Zeit“ geboren, macht es besonders Spaß, sich mit diesen Designs zu beschäftigen. Mein Fokus liegt meistens auf den Schriften ( ok, ich mag auch Nierentische aber dass wäre ein anderer Artikel). was ist mit dir?Lässt auch du dich gerne von Design der 50er Jahre Inspirieren?

Typisch, 50ziger Jahre Schrift

Die, für diese Zeit typischen Schriften wurden vor allem in der Schweiz entwickelt und werden darum auch “ Schweizer Typografie“ Genannt. Sie sind durch eine klare Rastergestaltung, reduzierte Formen, Verzicht auf Schmuckelemente (keine Streifen) gekennzeichnet. Außerdem weisen sie oft eine Asymmetrie und wenige Schriftgraden auf .

Schriftmischung

Eigentlich hat dieses Thema einen eigenen Artikel verdient, denn es ist gar nicht so einfach eine schöne Schriftmischung hinzubekommen und die Punkte, die ich nun kurz ansprechen werde, kratzen das Thema leider nur an. Also sieh es als einen Einstieg in das Thema ;)

Ich bin ein großer Freund und Befürworter von Schriftmischungen. Die Schriftdesigner der 50ziger Jahre haben das meiner Meinung nach perfektioniert und es fasziniert mich total wie schön schwungvoll und abwechslungsreich deren Schriftdesign ist. Um auch so schöne Ergebnisse zu erzielen sollte man einigen regeln folgen.

ein kleiner Einwurf des Autors (also mir) ich verstehe zwar dass Design keine Kunst ist und Designregeln ihre Berechtigung haben aber für für mein Verständnis von Design dürfen und müssen diese Regeln gebeugt und manchmal auch ignoriert werden. Jedoch muss man diese Gesetzmäßigkeiten erst kennen bevor man dass tun kann.
  1. Extreme
    Die Schriften sollten so ausgewählt werden, dass die entweder einer starken Kontrast aufweisen (Verwendung sehr unterschiedlicher Schnitte) oder gut Harmonieren (zum Beispiel Schriften einer Schriftfamilie aber unterschiedliche Schriftschnitte). Meiner Beobachtung nach wurde beim Schriftdesign der 50ziger Jahre besonders auf Möglichkeit 2 – Verwendung sehr unterschiedlicher Schnitte zurückgegriffen.
  2. Schriftgrad
    Ich mische nie Schriften mit ähnlichem Schriftgrad, denn bei Schriften einer Familie entstehen so leicht Irritationen und  bei unterschiedlichen Schriften mit ähnlichen Schriftgrad empfinde ich diese Ähnlichkeit als unangenehm, weil die Differenzierung der Schrift durch den Schriftgrad nicht gegeben ist.
  3. was meistens geht
    Die Kombination gleicher Serifenschriften  und serifenlose Schriften funktioniert meist ziemlich gut, wenn dann darauf achtet die selben Stilmerkmale vorweisen.

    Auch wenn du Schriften einer Familie verwendest (bold, condensed, italic…)
  4. Übung
    Wie bei vielem in der wunderbaren Welt des Designs, scheiden sich auch hier oft die Geister und es gibt hunderte von Meinungen welche Schriften gut Kombinierbar sind und welche nicht. Ich finde dass ganz klar einiges gar nicht geht (zum Beispiel die Kombination zu vieler Schriftarten – 2-3 reichen meist völlig) aber vieles ist Ermessens Sachen und Übungssache.

Aber ich möchte hier nun nicht zu tief ins Detail gehen viel lieber möchte ich euch einige Schriften Zeigen, die ich sehr gerne selbst verwende und die, auch auch nicht immer original 50ziger Jahredesign, ziemlich Retro sind und jede Gestaltung mit einem Hauch  Vergangenheit unterstützt.

Kostenlose Retro-Schriften

DAYPOSTERBLACK

DAYPOSTERBLACK retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: NEIN
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Louisianne

louisianne-font- retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: JA
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

Kelvinized

Kelvinized retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Blenda Script 

Blenda Script dafontlink

Blenda Script retro font

FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

Cookie

cookie-font- retro font

FORMAT: TTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

EASTMARKET

eastmarket-font- retro font

FORMAT: TTF und OFT
SCHRIFTSCHNITTE: JA
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

Ailerons Typeface

Ailerons Typeface retro font

SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN:NEIN
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Typeface Polaris

Typeface Polaris retro font
FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: NEIN
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA 
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Geomancy Typefaces

Geomancy Typefaces retro font

FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: JA
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: NEIN
SATZ- UND SONDERZEICHEN: NEIN
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: NEIN

Streetwear Font

streetwear-font-2-big _retro font

FORMAT: OTF
SCHRIFTSCHNITTE: Nein
GROSS-/KLEINBUCHSTABEN: JA
SATZ- UND SONDERZEICHEN: JA
ZAHLEN: JA
UMLAUTE: JA

31 Zitate, die dich inspirieren.

Wenn ich einmal motivationslos bin, uninspiriert oder mich einfach nur langweile, lese ich Zutatet, denn sie inspirieren, regen zum Nachdenken an und finden eventuell einen Widerhall. Das hießt sie können helfen mir Dinge, über die ich nachgrüble, aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und geben mir so einen neuen Denkanstoß, außerdem kann man die Weisheit anderer auf sehr charmante Art für sich selbst nutzen. Drum habe ich hier ein paar meiner liebsten Zitate gesammelt, um auch dich damit zu motivieren und zu inspirieren.

Um mich auf diesen Blogpost einzustimmen habe ich auch nach Zitaten gesucht, jedoch nichts gefunden, was mich anspricht. Darum bleiben meine Gänsefüßchen leer.

“ „

Natürlich lässt mich das nun nicht meine Faszination für Zitate verliehen. Ganz im Gegenteil und zum Glück gibt es Unmengen wunderbarer Zitate…Und diese möchte ich dir heute vorstellen.

Zitate über Kunst

  • „Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinge. Die Kunst zu offenbaren, den Künstler zu verbergen – das ist das Ziel der Kunst.“ Oscar Wilde  1854-1900

 

  • „Die Kunst spiegelt den, der sie ansieht, nicht das Leben.“„Kein Künstler wünscht irgend etwas zu beweisen. Beweisen kann man schließlich alles, selbst Dinge, die wahr sind.“ Oscar Wilde, Schriftsteller, 1854-1900

 

  • “Die Kunst spiegelt den, der sie ansieht, nicht das Leben.” Oscar Wilde, Schriftsteller 1854-1900

 

  • „Ich male in dieser Art, weil ich eine Maschine sein möchte, und ich habe das Gefühl, daß ich alles, was ich mache, wenn ich in der Art einer Maschine arbeite, auch wirklich machen möchte.“
    Andy Warhol, Künstler, Filmemacher, Verleger, Grafiker und Illustrator, 1929 –  1987

 

  • „Nun ist nicht nur die Form, sondern auch die Farbe von größter Wichtigkeit und ein Mittel, das Individuelle auszudrücken. Jeder Mensch hat seine ganz spezielle Farbe, die sich auf dem ganzen Bild auswirkt.“
    Otto Dix, Maler und Grafiker, 1891-1969

 

  • „Der Zeit ihre Kunst, der Kunst ihre Freiheit.“
    Gustav Klimt, Maler, 1862 – 1918

 

  • „Es ist ja nicht so, dass das, was nachher auf der Leinwand vorliegt, deckungsgleich ist mit der Ahnung, die ich vom Bild hatte oder die mir zugesteckt wurde. Es findet immer ein Moment der Umwandlung statt. Das ist sehr vergleichbar mit dem Versuch, jemandem einen Traum zu erzählen. Schon die Erzählung dieses Traums ist eine Abstraktion. Einen Traum kann ich niemandem vermitteln“
    Neo Rauch, Maler, 1960

 

  • „The job of the artist is always to deepen the mystery.“
    Francis Bacon, Maler, 1909 – 1992

 

  • „I don’t think people are born artists; I think it comes from a mixture of your surroundings, the people you meet, and luck.“
    Francis Bacon, Maler, 1909 – 1992

 

  • „Ich verstehe nicht, warum Leute Angst vor neuen Ideen haben. Ich habe Angst vor den alten.“
    John Cages, Komponist und Künstler, 1912 – 1992

 

  • „In der Bewunderung von Originalität fühlen wir uns ganz zu Hause. Sie ist die Qualität von Kunst, die uns einigermaßen erreichbar erscheint. Deshalb sagen wir etwa folgendes: Nicht nur hat jeder seine eigene Art, die Dinge zu tun — er sollte sie auch haben. Kunst ist eine individuelle Sache.“
    John Cages, Komponist und Künstler, 1912 – 1992

Zitate über Design

  • „Das Design sollte das Produkt sozusagen zum Sprechen bringen.“
    Dieter Ramms, Industriedesigner, 1932

 

  • „Ästhetik allein genügt nicht – nein, eine politische, gesellschaftliche Haltung ist stets vonnöten. Sonst droht Verfall.“
    Heinrich Breloer,deutscher Autor und Filmregisseur, 1942

 

  • „Graphic design will save the world right after rock and roll does.“
    David Carson,Typograf, Grafiker, Designer, Lehrer und Surfer, 1954

 

  • „Wir als Designer sehen es als unsere Verantwortung, Dinge zu schaffen, die das Leben und die Zukunft aller verbessern.“
    Richard Sapper, Designer  1932-2015

 

  • „Ein Logo ist dann gut, wenn man es mit dem grossen Zeh in den Sand kratzen kann.“
    Kurt Weidemann, Typograph, Gestalter, 1922 – 2011

 

  • „Inhalte werden schnell vergessen. Doch der emotionelle Eindruck guten Designs bleibt stabil.“
    Wolfgang Beinert, Grafikdesigner und Typograf 1960

 

  • „Gestaltung ist ein Vorgang, der mehr mit Erfindung zu tun hat als mit Ermittlung.“
    Otl Aicher,Grafikdesigner, 1922 – 1991

 

  • „Design ist eine Kunst, die vor allem aus dem Wettbewerb entsteht. Ähnlichen Produkten verpasst sie den Nimbus der Unverwechselbarkeit.“
    Roger Willemsen, Publizist und Fernsehmoderator,  1955 -2016

 

Zitate über Inspiration

  • „Kreativität kann man nicht aufbrauchen. Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr hat man.“
    Maya Angelou,  US-amerikanische Schriftstellerin, Professorin und Bürgerrechtlerin 1928 -2014

 

  • „Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.“
    Guiseppe Mazzini, italienischer Freiheitskämpfer 1805 – 1872

 

  • „Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.“
    Aristoteles, Philosoph, 384-322 

 

  • „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“
    Henry Ford, Automobilhersteller,  1863 – 1947

 

  • „Die Phantasie ist die schönste Tochter der Wahrheit, nur etwas lebhafter als die Mama.“
    Carl Spitteler, Schweizer Dichter und Schriftsteller, Kritiker und Essayist, 1845 – 1924

 

  • „Kreativität ist der Spaß, den man als Arbeit verkaufen kann.“
    Andy Warhol, Künstler, Filmemacher, Verleger, Grafiker und Illustrator, 1929 –  1987

 

  • „Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.“
    Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 – 1910

 

  • „Innovation macht den Unterschied zwischen einem Anführer und einem Anhänger aus.”
    Steve Jobs,  US-amerikanischer Unternehmer, 1955 – 2011

 

  • „Lust verkürzt den Weg.“
    William Shakespeare,  englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, 1564 – 1616

 

  • „Probleme kann man niemals auf derselben Ebene lösen, auf der sie entstanden sind“.
    Albert Einstein, theoretischer Physiker, 1879 – 1955

 

  • „Was vorstellbar ist, ist auch machbar.“
    Albert Einstein, theoretischer Physiker, 1879 – 1955

 

  • „Um ein Leben voller Kreativität zu leben, müssen wir unsere Angst vor dem Versagen ablegen.“
    Joseph Pierce, Schriftsteller, 1961

 

So nun endet meine Auswahl und ich hoffe auch du hast ein paar Zitate gefunden, die dich beruht oder inspiriert haben.

Ich wünsche dir jede Menge Fantasie.
R.

 

kostenloses Comic-Packet für Photoshop – mit Texturen, Mustern, Schriften…

Hallo,Hallo

Das Thema Comic lässt mich scheinbar einfach nicht los. Nach meinem Ausflug in die Popart, möchte ich dir heute ein paar Hilfsmittel an die Hand geben, um dem Comic mit Photoshop / Illustrator noch näher zu kommen. Aus diesen Grund gibt es hier nun also ein paar Links von anderen zu tollen Comic- Texturen, Halbton Punkt Muster und Schriften für Photoshop und Illustrator.

Halbton Punkt Muster

Beginnen wir mit dem, für Comic typischen Halbton Mustern – ein Rasterpunktmuster, dass durch den Druck entsteht.
Auf www.designercandies.net gibt es tolle Musterpunkte in verschiedenen Größen und Abständen.

halftone-dot-patterns

 

Auch auf www.blog.spoongraphics.co.uk gibt es einen Link zu weiteren fantastischen Halbton Punktmuster.

Post-Graphic

Wie installiere ich Muster in Photoshop?

Durch die typische Rasterpunktstruktur entsteht sofort Comicflair und es ist natürlich ganz einfach sie in Photoshop zu installieren.
Muster sind immer .pat Dateien und diese ladest du zuerst auf deinen Rechner. Theoretisch liegen sie nun im Download-Ordner. Dort schnappst du sie dir und ziehst sie per Drag and Drop in den Musterordner von Photoshop. Diesen findest du (bei Mac) normalerweise unter Programme.

Also: Programme > Adobe Photoshop > Vorlagen > Muster

Hast du das gemacht, öffnest du Photoshop. Hier kannst du  unter verschiedenen Fülloptionen wählen.

1) Muster und das Füllwerkzeug

Muster installieren Ps

Um zum Beispiel eine Auswahl mit dem Muster zu füllen, kannst du das Füllwerkzeug verwenden. Dazu musst du aber eine kleine Änderung bei den Standardeinstellungen vornehmen. Wenn das Füllwerkzeug  aktiviert ist, kannst du in der oberen Leiste von Vordergrund auf Muster (Punkt 1) umschalten und anschliedend dein Muster auswählen (Punkt 2). Falls  dein Muster nicht zur Auswahl steht, kannst du es laden, indem du auf den kleinen Pfeil (Punkt 3) klickst und dort Muster laden auswählst.

Wenn du dich für ein Muster entschieden hast, musst du es noch bestätigen und schon wird es auf deine Auswahl, deine Illustration oder Design anwenden. Falls es nötig ist, kannst du im Ebenen-Bedienfeldmenü noch den Modus auf überlagern stellen.

2) Muster und die Fülloption

Wahlweise kannst du dein Muster auch über die Funktion Füllen anwenden. Muster installieren Ps2

Dazu gehst du auf Bearbeiten > Füllen. Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster und du kannst nun wieder ein Muster auswählen und es auf deine Auswahl anwenden.

Papier Textur

Da Photoshop oft viel zu „sauber“ arbeitet und realistische, natürliche Strukturen nur mit vielen Filtern und jeder menge Zeit erstellt werden können, gibt es Texturen.
Oftmals sind es Fotografien von Holz, Stein oder ähnlichen, die du  einfach nur auf ihre Qualität und Größe prüfen  müsst, bevor du sie in Photoshop öffnest. Aber dann kannst du sie nach Herzenslust bearbeiten.

Passend zum Thema Comics findest du nun hier Papiertexturen und weitere Halbton Vorlagen.

Bei www.graphicburger.com gibt es sehr cool, vielseitig benutzbare Halftone-Textures.

halbton

Ohne Papier – Keine Comics.
Eigentlich musst du nur Papier (paper) Textur googlen und schon bekommst du eine riesige Auswahl an verschiedensten Papieren. Eine mögliche Variante findest du hier.

free_aged_paper_photos_preview

Möchtest du schmutzigeres Papier? Denn schau mal bei den Free Tea-Stained Paper Textures von  LuxDani vorbei. Hier gibt es eine fantastische Auswahl an fleckigem Papier. 

papier alt

Oder soll dein Papier mehr Knicke haben? Dann wäre das vielleicht etwas für dich.

crash paper Textur
crash paper Textur 02

Sprechblasen und Comic-Elemente

Photoshop hält in seinen Symbolen bereits eine paar Sprechblasen bereit.

Bildschirmfoto 2016-04-12 um 18.00.17

Wenn dir das als Auswahl nicht reicht oder du nicht die Standardblasen verwenden möchtest, kannst du dich ja mal auf www.freepik.com umschauen, dort gibt es zum Beispiel diese Sprechblasen hier.Bildschirmfoto 2016-04-12 um 19.31.57

…und es gibt außer Sprechblasen noch weitere Comic-Elemente…ich sag nur Kabooom!!!! splaaaassh!!!!
Entsprechende Symbole gibt es auch auf www.freepik.com, genaugenommen hier.

comic-elemente-einer-seite-kostenlos-herunterladen_23-2147493624

Nicht nur als Vektordatei oder Png gibt es Sprechblasen, sondern auch als Font.

Bildschirmfoto 2016-04-12 um 19.42.40

Format: ttf

Schriftschnitte: nein

Gross-/Kleinbuchstaben: nein

Satz- und Sonderzeichen: nein

Zahlen: nein

Umlaute: nein

 

Schriften:

So und da wir gerade bei Schriften sind, kommen hier noch ein Paar, die alle frei und ohne Einschränkung verwendet werden dürfen:

Bildschirmfoto 2016-04-12 um 19.55.47

Komika Poster Font

Format: ttf

Schriftschnitte: nein

Gross-/Kleinbuchstaben: nein

Satz- und Sonderzeichen: einige

Zahlen: Ja

Umlaute: nein

Bildschirmfoto 2016-04-12 um 20.00.11

Baveuse 3D Font

Format: ttf

Schriftschnitte: nein

Gross-/Kleinbuchstaben: nein

Satz- und Sonderzeichen: einige

Zahlen: Ja

Umlaute: nein

Bildschirmfoto 2016-04-12 um 20.01.57

Snickles Font

Format: ttf

Schriftschnitte: nein

Gross-/Kleinbuchstaben: nein

Satz- und Sonderzeichen: einige

Zahlen: Ja

Umlaute: nein

 

So ich hoffe nun hast du alle Elemente zusammen, um im Photoshop oder Illustrator ein super Comic zu basteln.

 

 

______________________________

Ich verwende zum Zeichnen:
Wacom One Grafiktablett schwarz Medium

Ich verwende zum Drucken/Scannen
HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker

Hinweis: dieser Link ist ein Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich für die Empfehlung eine geringe Provision erhalte.

 

 

 

 

16 kostenlose und grandiose Schriftarten die dir gefallen könnten.

HalloHallo,

Das Internet bietet einen riesigen Schatz an tollen kostenlosen Schriften für uns Designer und Illustratoren und dass ist eine wunderbare Sache, denn für die Layoutgestaltung, Logoentwickling und manchmal auch für Grafiken ist es unablässig eine passende, gut gestaltete Schrift zu finden. Auch wenn nicht alle kostenlosen Schriften qualitativ einwandfrei sind, gint es doch eine große Anzahl schöner und technisch gut umgesetzter Schriften.
Ich verbringe viel Zeit damit Schriften zu sichten und heute möchte ich hier mit dir ein paar Schriften und Schriftsammlungen teilen , die ich selbst gerne benutze.

Bei meiner Sammlung habe ich natürlich großen Wert darauf gelegt, dir kostenlose Schriften zu präsentieren, schaue dir aber immer die Nutzungsbedingungen genau an, denn Lizenzrechte bei Schriften unterliegen strengen Kriterien.

 

Schriftensammlungen im Internet

Neben die einzelnen kostenlosen Schriften, die ich dir gleich zeigen werde, gibt es auch verschiedene Portale, die eine große Auswahl an kostenlosen Schriften anbieten. Hier lohnt sich ein genauer Blick immer:

 

Dafont.com Diese Website biete über 10.000 Schriften für Mac und Windows. Die Schriften sind kostenlos unterschieden sich jedoch in ihren Nutzungsbedingungen, es gibt 100% Kostenlos, Kostenlos für privaten Gebrauch, Donationware (Freeware, du kannst den Typographen, jedoch nach eigenem ermessen, eine Spende zukommen zu lassen). Testversion, Shareware und Unbekannt. Hier musst du also evtl etwas aufpassen, wenn du deine Schrift zum Beispiel Kommerziell einsetzen möchtest.

 

1001freefonts.com Auf 1001freefonts.com gibt es mittlerweile mehr als 1001 Schrift, dass ist für uns Schriftensammler natürlich eine gute Nachricht und auch hier gilt, die Schriften sind mit verschiedenen Nutzungsrechtes belegt.

 

fontsquirrel.com Während du bei den oben genannten Seiten auf die Lizenzen achten musst, kannst du dich bei fontsquirrel.com ganz entspannt zurücklehnen, denn die Macher achten hier darauf das alle Schriften kostenlos und zur kommerziellen Nutzung freigegeben sind. 

 

Praegnanz.de Auf diesen Blog portraitiert Gerrit van Aaken qualitative hochwertige, freie Schriften, die er in einer kleinen aber sehr schönen Sammlung zusammen fasst und Kommentiert. Es lohnt sich auch generell einen Blick in seinen Block zu werfen. Du wirst dort noch viele gute Artikel und weitere Links zu freien Schriften finden.

qualitativ hochwertig, kostenlose und grandiose Schriften

 

ACCENT

accent-font-01

Format: ttf
Schriftschnitte: Nein
Groß-/Kleinbuchstaben: Nein
Satz- und Sonderzeichen: Nein
Zahlen: Nein
Umlaute: Nein

 

 

AVENTURA

av2

Format: otf
Schriftschnitte: Bold
Groß-/Kleinbuchstaben: Nein
Satz- und Sonderzeichen:  Teilweise 
Zahlen: Ja
Umlaute: Nein

 

 

FARRAY FONT

a807dd14844917.5628a6c307a61

Format: otf
Schriftschnitte: Nein 
Groß-/Kleinbuchstaben: „nur“ Großbuchstaben
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

 BARON

baronbaron2

Format: otf
Schriftschnitte: Regular, Italic, Bold, Bold Italic, Black, Black Italic
Groß-/Kleinbuchstaben: „nur“ Großbuchstaben
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

YANONE KAFFEESATZ

yanone-kaffeesatz-font-4-big

Format: otf / ttf
Schriftschnitte:Regular, Thin, Light, Bold, Bold Italic, Black, 
Groß-/Kleinbuchstaben: Ja
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

 SEASIDERESORT

SEASIDERESORT

Format: ttf
Schriftschnitte: Nein
Groß-/Kleinbuchstaben:„nur“ Großbuchstaben
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

GAGLIN

Gagalin01 Gagalin02 Gagalin05

Format: otf
Schriftschnitte:Regular
Groß-/Kleinbuchstaben: nein
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

TITILLIUM

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 08.27.19

Format: otf
Schriftschnitte: Regular,Regular Italic, Thin, Thin Italic, Light, Light Italic, Semibold, Semibold Italic, Bold, Bold Italic, Black, Thin Upright, Light Upright, Semibold Upright, Bold Upright.  
Groß-/Kleinbuchstaben: Ja
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

HIGHER

f75bbd52426979.5608e16d0ba91

Format: otf / ttf
Schriftschnitte: Regular
Groß-/Kleinbuchstaben: Nein
Satz- und Sonderzeichen: Kaum
Zahlen: Ja
Umlaute: nein

 

 

DREBEDEN

drebeden

Format: ttf
Schriftschnitte: Regular
Groß-/Kleinbuchstaben: JA
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: nein

 

 

SCIFLY SANS FONT

sci

Format: ttf
Schriftschnitte: Sans
Groß-/Kleinbuchstaben: Ja
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

SILVERFAKE

silver2

Format: otf
Schriftschnitte: Regular
Groß-/Kleinbuchstaben: Nein
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: nein

 

 

 RISPA 

Print

Format: otf
Schriftschnitte: RegulAr, Light, Bold
Groß-/Kleinbuchstaben: Nein
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

 

SATELLITE

satellite-font-01

Format: otf
Schriftschnitte: Regular, Italic
Groß-/Kleinbuchstaben: Ja
Satz- und Sonderzeichen: Ja
Zahlen: Ja
Umlaute: Ja

 

MAGNA 

MAGNA_-_Preview_2

Format: otf
Schriftschnitte: Black Condensed
Groß-/Kleinbuchstaben: Nein
Satz- und Sonderzeichen: Nein
Zahlen: Ja
Umlaute: Nein

 

 

47

47 - Typeface

Format: otf / ttf
Schriftschnitte: Bold, Bold Italic
Groß-/Kleinbuchstaben: Nein
Satz- und Sonderzeichen: Nein
Zahlen: Ja
Umlaute: Nein

Erstelle dein eigenes Icon mit diesen 9 Tips

Heute geht es um eines der wichtigsten, schönsten und nützlichsten Elemente in der Grafikwelt – DAS ICON und dessen Gestaltung.

Das Icon ist für viele die Meisterdisziplin der Gestaltung und damit haben sie nicht unrecht. Es gibt einiges zu beachten, wenn man ein gut funktionierendes Icon schaffen möchte. Dafür ist es aber auch vielseitig einsetzbar. Möchtest du zum Beispiel einen Sachverhalt auf einfache gestalterische Weise darstellen, eine Information symbolisch vermitteln oder deine App grafisch präsentieren? Dann sind Icons oder Pictogramme das Mittel der Wahl.

Ein Icon ist eigentlich nicht mehr als ein grafisches Symbol, dass zu Verdeutlichung einer Information benutzt wird. Wir kennen sie vor allem durch die grafische Oberfläche von Software, Internet Seiten und aus den App-Stores. Icon sind so wichtig, da sie als Markenzeichen fungieren und einen Wiedererkennungswert schaffen. Der Hauptzweck eines Icons ist es also, eine bestimmte Botschaft bildlich darzustellen und Orientierung zu schaffen. Denn meistens kann man durch das Motiv des Icons bereits erahnen was nach dem Klick darauf geschieht.

Um ein Icon zu erstellen solltest du aber einige Grundbedingungen beachten:

 

Halte es einfach

 (nicht zu viele Elemente) Beim Icon-Design gilt, je einfacher desto besser. Verzichte also auf zu viele Schmuckelemente und Überladungen. Gute Icons bestehen meistens nur aus einer Grafik, die durch ihren prägnanten Stil, für sich stehen kann. Dass kann ein Vögelchen wie bei Twitter sein oder ein Buchstabe wie bei Tumblr. Hauptsache es hat ein hohen Wiedererkennungswert.

Halte es einfach

Gewährleiste Verständlichkeit und Lesbarkeit

Kontrast, Qualität, Größe sind hier die Schlagworte. Bei der Icongestaltung steht die Botschaft im Vordergrund. Dein Icon muss also so gestaltet werden, dass seine Botschaft unmissverständlich klar wird. Schmuckelemente sind hier meistens überflüssig oder beeinträchtigen die Lesbarkeit.

__________________________________________________________________________________________

 

Als Grafiker kann man wohl nicht aus seiner Haut. Darum kommen hier nun ein kleiner Gestaltungsexkurs:

Achte auf Kontrast: Je größer die Farb- und Helligkeitsunterschied zwischen dem Hintergrund und dem Vordergrund des Icons, desto besser ist deren Lesbarkeit.

Vermeide Qualitätsverlust: Da Icons in verschiedenen Größen verwendet werden können, solltest du darauf achten, dass in jeder möglichen Größe ihre Aussagekraft gewährleistet bleibt. Achte also darauf, dass sie bei Vergrößerung oder Verkleinerung nicht verpixeln und so ihre Lesbarkeit einbüßen oder ihre Farben verwaschen wirken.

Passe die verschiedenen Größen an: Wie gerade schon erwähnt, spielt die Größe eine wichtige Rolle. Icons werden normalerweise in 16 x 16, 32 x 32, 48 x 48, Mac 128 x 128 und ab Windows Vista und Mac OSX 10.4 auch in 256 x 256 dargestellt. Die Herausforderung ist hier, die Botschaft es Icons auch in der kleinsten Größe zu vermitteln.

vorführ icon

__________________________________________________________________________________________

 

Einheitlichkeit

Oftmals erstellt man anstatt nur eines Icons, ein ganzes Iconset. Dieses Iconset sollte durch bestimmte Eigenschaften, wie Farbe, Größe, Perspektive und Still als Gruppe zuerkennen sein.

genügende Differenzierung

Trotz der angestrebten Einfachheit, müssen Icons immer eine gewisse Eigenständigkeit aufweisen. Das heißt, sie müssen sich so sehr von einander unterscheiden, sodass keine Verwechslungsgefahr entsteht.

Differenzierung einheitlich-10-10

Wenig bis keine Texte oder Zahlen

Es ist ratsam komplett auf Texte in Icons zu verzichten. Erstens bindest du dein Icon so an eine bestimmte Sprache und zweitens kommt es oft zu Problemen, wenn das Icon verkleinert wird, da die Lesbarkeit nicht immer garantiert werden kann.kontakt icon lesbarkeit

Ions zu erstellen ist oftmals eine Herausforderung, ich hoffe aber das ich dir durch diese Tips einen guten Überblick und eine Hilfestellung geben konnte.

Viel spaß beim Gestalten rk