Muster erstellen und Flächen füllen in Photoshop

Heute heißen die Zauberwörter: Muster erstellen und Flächen füllen. In letzter Zeit, habe ich mich mit einem meiner Lieblingsthemen beschäftig – Mustern und Formen. Ich wollte eine geometrische Struktur in Form von Licht und Schatten erzeugen und mit einem Bild verbinden. Herausgekommen ist dabei Folgendes:

kacheln-ausschnitt_2016

Um das zu bewerkstelligen, benötigen wir zu allererst eine Mustervorlage.

Füllmuster erstellen

Um dieses oder ein ähnliches Ergebnis zu erzielen, öffnest du zu erst einmal ein neues Dokument mit cmd+n. Ich habe mich für die Größe 385px x 385px entschieden. Den Hintergrund stellst du noch auf Transparent und drückst „ok“.

kacheln 2016

Nun erstellst du ein Dreieck, du kannst dafür das Poligon-Lasso-Werkzeug oder die Funktion „eigene Formen“ zu Hilfe nehmen. Ich empfehle dir aber das Pfadwerkzeug, denn so kannst du auch nachträglich deine Ankerpunkte anpassen, dass ermöglicht dir mehr Freiheit dein Dreieck zu formen. Zum Beispiel kannst du mit gedrückter cmd-Taste die Ankerpunkte verschieben oder weitere Punkte hinzufügen.

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 11.14.45

 Wenn du dein Dreieck erstellt hast, klickst du  im Reiter Pfad auf „Lade Pfad als Auswahl“ und füllst es mit  Grau #666666. 

kachel-dreieck-pfad1_2016

 Über Cmd+J kannst du die Ebene des Dreiecks kopieren. Anschließend drehst du sie mit dem Verschieben-Werkzeug Verschieden-Werkzeug-Photoshop oder  V  um180°. 

Tip: Bei gedrückter Shift-Taste, kannst du das Dreieck immer nun exakt in 15° Schritten drehen. Anschließend färbst du das Dreieck in ein helleres Grau # cbcbcb.

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 11.02.23

 Im nächsten Schritt drehst du das Dreieck wieder mit dem Verschieben-Werkzeug  Verschieden-Werkzeug-Photoshop  (V) um 45° und passt es auf die Größe deiner Datei an.

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 11.26.16

 Nun erstellen wir unser Muster. Gehe dazu auf Bearbeiten > Muster festlegen. Es erscheint ein kleines Dialogfeld, indem du deinem Muster einen Namen Geben kannst. Klicke noch auf „ok“ und du hast dein Kachelmuster erstellt.

define patt

Flächen Füllen / Muster anwenden

Öffne jetzt das Bild, das du Kacheln möchtest, in einem neuen Fenster. Ich habe mich für das Bild eines Asts entschieden, der im Wald meines Vaters wächst.

Erstelle jetzt eine neue Ebene per neue Ebene ps oder über die Tastenkombination Shift cmd N. Achte darauf, dass diese Ebene ausgewählt ist. Über Bearbeiten > Fläche füllen gelangst du zu deinen Muster. Wähle es im Dialogfenster „Fläche füllen“ aus und bestätige es mit „ok“.

muster anwenden

 Deine Datei sieht nun so aus.

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 17.28.51_2016

 Wähle die Füllmethode „Ineinanderkopieren“

Tip: Falls dir das Ergebnis zu blass erscheint, kannst du über Bild > Korrekturen> Helligkeit/Kontrast den Effekt noch verstärken. 

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 17.33.31

 So, das Ergebnis ist schon gut und wenn du willst kannst du es dabei belassen.

Oder du kannst noch einen kleinen Effekt hinzufügen. Dazu öffnest du wieder deine Datei mit der Kachel, dann fügst du eine Neue Ebene über neue Ebene ps oder über die Tastenkombination Shift cmd N hinzu und fährst die Außenkante und den Mittelstrich mit dem Pinselwerkzeug nach. Am schnellsten geht das, indem du das Pinselwerkzeug auswählst, deinen Startpunkt anklickst,dabei shift gedrückt hältst und danach auf deinen ersten Zwischenpunkt klickst . Photoshop verbindet so nämlich die beiden Punkte mit einer Geraden. So verfährst du bis du alle Linien nachgezogen hast.

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 18.26.32

Blende nun alle Ebenen bis auf die Ebene mit dem weißen Rahmen aus und erstelle eine Füllvorlage (Bearbeiten > Muster festlegen) wie bereits oben beschrieben. 

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 18.29.16

Nun geht’s zurück zur eigentlichen Datei. Erstelle eine neue Ebenen, über    neue Ebene psoder über die Tastenkombination Shift cmd N.  Gehe nun wieder auf Bearbeiten > Fläche füllen und wähle den Rahmen aus, dieser müsste jetzt genau über deine bereits erstellten Kacheln passen. 

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 18.32.55

Wähle nun noch die Füllmethode „ineinanderkopieren“ und fertig.

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 18.34.32

 …oder auch nicht :) Wenn du willst kann es noch weiter gehen.

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 18.42.39

 Du benötigst nun wieder eine neue Ebene. Dann wählst du das Pfadwerkzeug Pfadwerkzeug/ P aus und erstellst ein Viereck, das genau das Innere einer Kachel ausfüllt. Klicke  im Reiter Pfad auf „Lade Pfad als Auswahl“%22Lade Pfad als Auswahl%22.  Die entstandene Auswahl kannst du jetzt nach Herzenslust füllen füllwerkzeug, ich habe mich farblich an den Farben im Bild orientiert. Mit cmd J kannst du das Viereck beliebig oft kopieren und in verschiedenen Farben einfärben. Bildschirmfoto 2015-04-10 um 08.47.06

 Füge nun alle bunten Kacheln zusammen  (cmd E) und ordne sie unter dem weißen Rahmen an. Am Schluss stellst du die Füllmethode noch auf Lichtpunkte. 

Kacheln

 Es ist dir überlassen, an welchem Punkt du die Gestaltung deiner Grafik beendest, Oftmals ist auch weniger mehr und natürlich kommt es auch auf dein Ausgangsbild an. Bei ruhigeren Bildern, kannst du dich bei Farbe und Muster auch mehr auslassen, als bei detailreichen Bildern, wie diesem. Hauptsache ist aber du hast Spaß bei der Gestaltung.

Wenn du mehr meiner Arbeiten sehen willst, dann findest du hier mein Portfolio und mein Tumblr hier.

 

Kacheln zb3

Kacheln zb 2

 

 

 

 

 

 

 

 

______________________________

Ich verwende zum Zeichnen:
Wacom One Grafiktablett schwarz Medium

Wacom ACK-20003 Felt Pen nNibs für Intuos4 (5er Pack)

Ich verwende zum Drucken/Scannen
HP Photosmart 5520 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker

Hinweis: diese Links sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich für die Empfehlung eine geringe Provision erhalte.

 

 

Comments:

  1. stephanie says:

    hallo,

    die bilder kann man leider alle nicht sehen – access denied error 403. könntest du das beheben?
    ich such grade so ein tutorial und würd mich freuen wenn ich bei dir die bilder dazu sehen könnt!

    lg

    • Rebecca says:

      Hallo Stephanie, danke für´s bescheid sagen. Ich habe mich darum gekümmert, nun müsstest du alles sehen können. Lg :)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.