HalloHallo,

Es ist mal wieder so weit, einer neuer Zeichnen – Monatsrückblick steht an und wie immer mag ich es sehr noch einmal meine Zeichnungen durchzugehen und zu sehen was ich beim Zeichnen gelernt habe und was ich noch verbessern kann.

Es ging mir auch diesen Monat wieder um die Frage, was ist ist eigentlich mein Stil? Wie will ich zeichnen?  Wie sollen meine Figuren aussehen und möchte ich mich da überhaupt festlegen? Vielleicht denke ich zu viel darüber nach, doch wenn ich den Unterschied in meinen Bildern….vergleich

sehe komme ich oft ins grübeln. Wahrscheinlich empfinde ich den Unterschied als viel drastischer als er eigentlich ist. Darum besinne ich mich meistens ziemlich schnell wieder und erinnere mich daran, dass ich gerade die Möglichkeit unterschiedliche Stile zu verwenden, total mag – also keine Panik. Wie steht eigentlich ihr dazu, bevorzugt ihr einen Stil der eure Zeichnungen eine gewisse Einheitlichkeit gibt oder mögt ihr die Abwechslung lieber?

Zugegebener Maßen verkünde ich etwas stolz, dass mein neues Skizzenbuch nun schon wieder über die Hälfte gefüllt ist.  Meine „unglaubliche“ Kombinationsgabe lässt mich vermuten, dass es an der großen Anzahl analoger Zeichnungen liegt, die ich in letzter Zeit produziert habe. Ich zeichne tatsächlich fast jeden Tag und das freut mich sehr.

Skizzen

sketche-nov-klein

Skizzen wie diese bevölkern zuhauf mein Skizzenbuch. An solchen einfachen Zeichnungen lerne ich immer am meisten was geht und was komisch aussieht. Sie dienen mir oft als Vorlagen und manchmal greife ich für eine Bildidee auf eine solche frühe Skizze zurück oder lasse mich von ihnen inspirieren. Manchmal greife ich sie auch wieder auf um nachträglich doch noch ein „richtiges“ Bild daraus zu machen. Was das angeht habe ich schon ein Auge, auf die erste Figur mit dem schleimigen augenbestückten Haar geworfen.

Bleistiftzeichnungen

bleistiftzeichnung-nov

 

Seit einiger Zeit widme ich mich ja verstärkt dem Thema Hände zeichnen. Darüber habe ich ja auch hier und hier schon geschrieben und da ich nun die Theorie ziemlich gut verstanden habe, geht’s natürlich an die Umsetzung. Zu diesem Zweck habe ich mir vorgenommen konsequent zu sein und keine Hände mehr zu verstecken. Und so zeichne ich nun also meistens  (etwas zähneknirschend)  Figuren mit Händen. Ganz egal wie gut sie mir gelingen. Ich muss aber sagen das das eine super Challenge für mich ist und ich ziemlich zuversichtlich bin im Händezeichnen besser zu werden.

bleistiftzeichnung-nov3

Ink und Feinleiner

ink-und-feinliner

Zu diesen Bildern ist nicht viel zu sagen. Außer das ich nachhaltig vom Inktober beeinflusst bleibe und ich auch im November ab und zu meine Tusche hervorgeholt habe um etwas zu zeichnen. Denn ich finde das Tusche einen ganz besonderen Charme hat und den Bildern einen harten und sehr feinen Touch verleiht, den ich gerne in meinen Bildern sehe.

gini-copy

 

Random Vektor Stuffrandom

 

Illustrator habe ich diesen Monat wenig benutzt. Das Haus-Bild ist zwar gerade im Entsehen aber noch zu beliebig, jedoch freue ich mich schon darauf ihm mehr Leben und Individualität einzuhauchen. Wozu natürlich auch eine Reihe an Details gehören, auf die ich mich besonders freue. Das wird ein Spaß:) Später möchte aus diesem Haus eine Serie für mein Portfolio machen.

Das zweite Bild ist eine Inspiration für eine Weihnachtskarte. Wie du diese selbst machen kannst, zeige ich dir hier.

Das war nun meine Zeichenauswahl für November, weitere Zeichnungen findet du bei Instagram. Ich freue mich wenn du vorbei schaust.

An sonsten bleibt mir nur noch zu sagen, ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Zeichnen und beim Zeichnen lernen.
Rebecca

Written by Rebecca

2 Comments

Shirisu

Oh, die sehen toll aus! :)
Ich selbst zeichne nicht, aber wundere gerne die Werke von anderen <3
Und ich finds toll, dass du unterschiedliche Stile austestest – vorallem das Bild mit der Gini find ich sehr toll – da sind dir die Hände auch besonders gut gelungen! :)

// zu deinem Kommi bei mir:
Hihi, danke! :D
Jaaa, SP war einfach super, vorallem die Effekte fand ich spitze ;)
Und war mal was anderes, wieso immer das selbe!? :D

Oh, wieso musst du denn wegen Tierwesen warten, bis die DVD rauskommt?
Läuft der bei euch nicht? :(

Reply
Rebecca

Liebe Shirisu,
vielen Dank für deinen Kommentar :) Ich freue mich dass dir Gini gefällt, besonders weil sie ja so viele Arme und dem zu folge auch Hände hat.

Ja, fantastische Tierwesen läuft bei uns nicht mehr im Kino, was sehr schade ist, denn dieser Film zählt zu jeden, die ich lieber im Kino als auf den Fernseher gesehen hätte. Aber das macht nix, bin trotzdem sehr gespannt auf ihn.
LG

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.